Die Pott’s-Brauerei ist eine seit 1769 bestehende Brauerei in Oelde, Westfalen.
Die Gründung erfolgte 1769 durch den Erwerb einer Landwirtschaft mit Brauerei und Bäckerei in der Oelder Innenstadt vom Jesuitenkloster „Haus Geist“ durch Franz-Arnold Feldmann. Durch die Heirat der Erbtochter Theresia Elisabeth Bernhardina Feldmann mit dem Gastwirt Bernhard Pott 1851 gelangte die jetzige Eigentümerfamilie in den Besitz der Brauerei.

1996 wurde der Grundstein für den Neubau der Pott’s Naturpark-Brauerei mit Reifung, Abfüllung, Filtration und Versand an der Autobahnabfahrt Oelde gelegt. Von der Malzannahme bis zur Gärung blieb die Produktion jedoch in den gleichzeitig neu gestalteten Räumen der Altstadt-Brauerei. 1999 folgte der Anbau des Brauereigasthofes „Pott’s Brau- und Backhaus“. 2003 wurde das angeschlossene Georg-Lechner-Biermuseum errichtet, das u.a. die weltgrößte Bier-Etiketten-Sammlung sowie eine große Anzahl alter Bierkrüge und -flaschen ausstellt. Das Gesaris Brunnenkino wurde 2006 eröffnet. Seit Januar 2007 existiert die Franz-Arnold-Halle an der Pott’s Brauerei, welche mit 1100 m² als Vollguthalle, aber auch als Veranstaltungsort, für Galaabende, Konzerte, Sportveranstaltungen etc. genutzt wird. Seit 2011 wird das Unternehmen – in siebter Generation – von Jörg Pott geführt.

Angebote Pott’s Landbier in Bocholt

Kein Passendes Produkt gefunden...